Skip to main content

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem BMBF ein besonderes Anliegen. Daher werden personenbezogene Daten von uns nur im notwendigen Umfang verarbeitet. Welche Daten zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage benötigt und verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach der Art der Leistung, die von Ihnen in Anspruch genommen wird, bzw. ist abhängig davon, für welche Aufgabe wir diese benötigen.

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt – insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung – identifiziert werden kann.

 

Nähere Informationen darüber, welche Daten zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage erhoben werden, wie Sie die verantwortliche Stelle und die/den Datenschutzbeauftragte/n kontaktieren können und welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten haben, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

A.         Verantwortliche/r und Datenschutzbeauftragte/r

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist das

 

Bundesministerium für Bildung und Forschung
D-53170 Bonn
Telefon: +49 (0)228 9957-0
Fax: +49 (0)228 99578-3601
elektronische Post: 
bmbf@bmbf.bund.de
DE-Mail: poststelle@bmbf-bund.de-mail.de

 

Bei konkreten Fragen zum Schutz Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an die/den behördliche/n Datenschutzbeauftragte/n des BMBF:

 

Bundesministerium für Bildung und Forschung
„Datenschutzbeauftragte/r“
D-53170 Bonn
Telefon: +49 (0)228/9957-3369
Fax: +49 (0)228/9957-8-3369
elektronische Post: 
datenschutz@bmbf.bund.de

 

B.         Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Im Rahmen der Organisation und Durchführung der Konferenz „Finanzielle Bildung für das Leben“ werden Ihre personenbezogenen Daten durch die familie redlich AG sowie durch die Anbieter EventMobi GmbH und FastLane GmbH wie folgt verarbeitet:

1.         Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung durch die Nutzung der Registrierungs- und Konferenz-Website www.konferenz-finanzielle-bildung.de

Bei jedem Besuch einer Internetseite werden technisch bedingt Daten erhoben und ausgetauscht, die zur Bereitstellung des Angebots erforderlich sind. Dies sind:

  • IP-Adresse
  • Typ und Version Ihres Internet-Browsers
  • verwendetes Betriebssystem
  • die aufgerufene Seite
  • die zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
  • Uhrzeit der Serveranfrage

 

Diese Daten werden in Log-Dateien über den Zeitpunkt des Besuchs hinaus auf einem externen Server bei unserem Dienstleister EventMobi GmbH gespeichert.

 

Wir sind auf Grundlage des Artikels 6 Absatz 1 lit. E) EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 5 BSI-Gesetz zur Speicherung der Daten – zum Schutz vor Angriffen auf die Internetinfrastruktur sowie zum Erkennen, Eingrenzen oder Beseitigen von Störungen oder Fehlern bei der Kommunikationstechnik des Bundes/BMBF – über den Zeitpunkt Ihres Besuchs hinaus verpflichtet. Diese Daten werden analysiert und im Falle von Angriffen auf die Kommunikationstechnik zur Einleitung einer Rechts- und Strafverfolgung benötigt.

 

Darüber hinaus findet eine Übermittlung von Daten an Dritte nur dann statt, soweit wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Kommunikationstechnik des Bundes zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird durch das BMBF nicht vorgenommen.

2.         Verwendung von Cookies auf der Registrierungswebseite
Die Registrierungswebseite kann einen Cookie in die Browser-Dateien Ihres Computers einfügen. Dieser sammelt keine Informationen, die Sie persönlich identifizieren (abgesehen von Ihrer IP-Adresse), sondern ermöglicht es lediglich, Ihre wiederholten Besuche auf unserer Website zu erkennen. Wir verwenden die gesammelten Cookie-Informationen, um Ihren Besuch auf unserer Website angenehmer zu gestalten. Wenn Sie Cookies deaktivieren möchten, ermöglichen die meisten Internetbrowser ein einfaches Verfahren, mit dem Sie Cookies deaktivieren oder löschen können. Bitte beachten Sie jedoch, dass möglicherweise Cookies erforderlich sind, damit Sie bestimmte Funktionen unserer Website nutzen können.

3.         Registrierung zur Konferenz

Für die Anmeldung und Teilnahme an der Konferenz „Finanzielle Bildung für das Leben“ am 05. und 06.12.2023 ist die Angabe der mit Sternchen markierten personenbezogenen Daten obligatorisch, die sonstigen Daten sind optional: 

  • E-Mail-Adresse*
  • Anrede
  • Titel
  • Vorname*
  • Name*
  • Institution/Unternehmen
  • Tätigkeitsbereich*
  • Sichtbarkeit in Teilnehmendenliste auf Eventplattform*

 

Die Angabe von Anrede, Vor- und Nachnamen ist zur Produktion der Namensschilder für die Veranstaltung notwendig, welche der Identifikation der Teilnehmenden dienen. Ebenso dienen diese Angaben der Zuordnung der Teilnehmenden zu verschiedenen Teilnehmendengruppen nach Tätigkeitsbereichen. Um ein Networking auf der Veranstaltung zu erleichtern, werden die Tätigkeitsbereiche auf den Namensschildern farblich unterschieden. Eine Angabe von „Andere“ mit einer Freitexteingabe ist möglich. Die Erhebung der E-Mail-Adresse wird benötigt, um den Teilnehmenden relevante Informationen zur Umsetzung am 05. und 06.12.2023 zukommen zu lassen und um sich auf der Konferenzplattform anzumelden, um vorab weitere Informationen zu erhalten. Die Einwilligung zur Verwertung dieser personenbezogenen Daten ist Voraussetzung zur Teilnahme und Nutzung der im Rahmen der Konferenz bereitgestellten Informationen. Sämtliche optionalen Angaben, welche über das Anmeldeformular erhoben werden, werden ausschließlich im Kontext der Konferenz „Finanzielle Bildung für das Leben“ verarbeitet.

Ebenfalls ist die Einwilligung zur Veröffentlichung von Bild-, Film- und Tonmaterial erforderlich. Die Daten werden für die Organisation der Veranstaltung benötigt, speziell für die Identifikation von Teilnehmenden, welche eine bzw. keine Einwilligung (falls die Zustimmung per Mail an: info@konferenz-finanzielle-bildung.de widderufen wird) zur Anfertigung von Bild-, Film- und Tonaufnahmen wünschen. Ihre Daten werden zu diesem Zweck verarbeitet.

Die Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO können Sie z. B. durch eine E-Mail an info@konferenz-finanzielle-bildung.de widerrufen; in diesem Fall werden Ihre Daten nach Eingang des Widerrufs gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt. Ihre Einwilligungen können Sie jederzeit auch getrennt voneinander widerrufen.

4.         Veranstaltungsplattform (Plattform)

Vor der Veranstaltung erhalten Sie einen Link zur Eventplattform, welche durch den Anbieter EventMobi GmbH bereitgestellt wird. Bei jedem Besuch der Eventplattform werden die nachfolgend aufgeführten technisch-bezogenen Daten ausgetauscht, die zur Bereitstellung des Angebotes erforderlich sind:

a)         technische Daten

  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • übertragende Datenmenge 
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
  • Name Ihres Internetdienstanbieters

 

Diese sogenannten Nutzungsdaten werden ausschließlich in pseudonomisierter Form verarbeitet und in den sogenannten Server-Protokolldateien gespeichert, um Ihnen die Nutzung der Dienste zu ermöglichen und die Sicherheit und Funktionalität der Dienste sicherzustellen.

Die Verarbeitung dient der IT-Sicherheit und dem Betrieb der Systeme, insbesondere dem Schutz vor Missbrauch. Darüber hinaus verarbeitet EventMobi die pseudonomisierter Nutzungsdaten, um bestimmte Interaktionen mit ihren Diensten zu ermöglichen, die Dienste zu verbessern und Fehler zu korrigieren.

Die Daten werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) gespeichert und gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen. In der Regel ist dies nach 30 Tagen der Fall.

Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

b)         durch den Nutzer übermittelte Daten

EventMobi verarbeitet auch Inhaltsdaten, die Sie bei der Nutzung der Dienste aktiv bereitstellen. Es handelt sich dabei um Inhalte, die Sie selbst hochladen (z. B. PDF-Dateien, Links etc.), Nachrichten, Bilder oder Interaktionen mit anderen Nutzern (z. B. Chats und Likes). EventMobi verarbeitet diese Daten nur zum Zwecke der Bereitstellung der Plattform für Sie, insbesondere, um Ihnen zu ermöglichen, sämtliche Funktionen der Plattform zu nutzen und mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten.

Eine Weitergabe an Dritte, außer den oben genannten und ggf. zur Rechts- oder Strafverfolgung, erfolgt nicht.

 

4.1.      Einsatz von Cookies

4.1.1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Eventplattform verwendet Cookies. Diese werden bei Ihrer Nutzung des Dienstes auf Ihrem Rechner oder mobilen Gerät gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, durch welche EventMobi bzw. der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr Gerät übertragen. Sie werden von EventMobi dazu verwendet, um Ihnen ein Login zu ermöglichen sowie um in anonymisierter oder pseudonymisierter Form die Nutzung des Dienstes zu analysieren und Ihnen Angebote auf der Plattform zu präsentieren. Auf diese Weise können verschiedene Daten übermittelt werden:

  • Häufigkeit der App-Besuche
  • welche Funktionen des Dienstes von Ihnen in Anspruch genommen werden
  • verwendete Suchbegriffe
  • Ihre Cookie-Einstellung
  • Ihre Spracheinstellung

4.1.2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten durch Cookies, die nicht allein der Funktionalität des Dienstes dienen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für Cookies, die allein der Funktionalität dieses Dienstes dienen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

4.1.3.   Zweck der Datenverarbeitung

Das berechtigte Interesse von EventMobi ergibt sich aus der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus sowie einer komfortablen Nutzung des Dienstes wie auch aus Gründen der Auswertung der Systemsicherheit und Stabilität. Die Datenverarbeitung findet zudem statt, um eine statistische Auswertung der Plattformnutzung zu ermöglichen.

4.1.4.   Dauer der Datenspeicherung

Es gibt zwei Arten von Cookies. Beide werden auf dem Dienst eingesetzt:

  • Transiente Cookies: Sie werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf den Dienst zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  • Persistente Cookies: Diese werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

4.1.5.   Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung in die Datenverarbeitung durch Cookies, die nicht allein der Funktionalität des Dienstes dienen, zu widerrufen. Zudem werden Cookies erst gesetzt, nachdem Sie beim Aufrufen der Plattform dem Setzen von Cookies zugestimmt haben. Auf diese Weise können Sie die Datenverarbeitung über Cookies in diesem Dienst verhindern.

Sie können ebenfalls die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen des Dienstes nutzen können. Auch kann das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowsers jederzeit verhindert werden.

 

4.2.      Konkrete personenbezogene Daten

EventMobi verarbeitet die in der Registrierung zur Konferenz angegeben Daten (s. Abschnitt 2.) für die Eventplattform. Beim erstmaligen Login in das Profil der Eventplattform ist das Erstellen eines individuellen Passworts nötig.

Der Zweck der Verarbeitung ergibt sich aus den nachfolgend unter Punkt 4.3.–4.6. aufgeführten Funktionen der Event-Plattform.

 

4.3.      Profil

Sie als Userin bzw. User haben die Möglichkeit, auf der Veranstaltungsplattform von EventMobi weitere freiwillige Angaben zu Ihrer Person (konkrete persönliche Daten) zur Verfügung zu stellen und diese für andere Userinnen und User sichtbar zu machen. Der Datensatz wird zukünftig als „Profil“ bezeichnet.

Folgende optionale Daten können Sie bei der Funktion angeben: 

  • Titel
  • Anrede
  • Institution/Unternehmen
  • Link zu einer Website
  • Social-Media-Accounts

Die Eingabe dieser Daten erfolgt freiwillig. Sie können die Löschung der Daten jederzeit selbstständig vornehmen, indem Sie Ihr Profil bearbeiten.

 

Teilnehmendenliste mit Suchfunktion

Bei der Registrierung zur Konferenz haben Sie die Möglichkeit festzulegen, ob Sie für weitere Teilnehmende der Veranstaltung in einer Teilnehmendenliste auf der Eventplattform sichtbar sind. Eine Änderung dieser Einstellung können Sie mit einer E-Mail an info@konferenz-finanzielle-bildung.de beantragen.

Sichtbare Teilnehmende sind im Login-geschützten Bereich der Eventplattform für andere registrierte Teilnehmende sichtbar. Über eine implementierte Suchfunktion wird es allen Teilnehmenden ermöglicht, die angegebenen Details aus dem Profil anderer Teilnehmenden über die Eingabe in ein Sucheingabefeld ausfindig zu machen. Zudem wird eine Kontaktaufnahmemöglichkeit via Chat oder Terminvereinbarung bei der Anzeige des Suchergebnisses implementiert (vgl. dazu Punkt 4.6 Interaktionsmöglichkeiten).

 

4.4.      Programm/Agenda

In der Agenda haben Sie die Möglichkeit, Programmpunkte (u. a. Keynote, Themenforum) bzw. Termine (mit anderen Teilnehmenden über die Terminfunktion vereinbart) während der Veranstaltung einzusehen. Über eine Suchfunktion lassen sich innerhalb Ihrer Agenda bestimmte Programmpunkte aufrufen.

 

4.5.      Livestream (Sendebetreib aus dem WECC Berlin)

Das Bühnenprogramm der Konferenz „Finanzielle Bildung für das Leben“ wird live aus dem WECC in Berlin gestreamt. Zu diesem Zweck wird der Stream in die Veranstaltungsplattform eingebunden und kann durch die Teilnehmenden bei Bedarf aufgerufen werden.

 

Teilnehmende erhalten bei ausgewählten Programmpunkten während des Streams die Möglichkeit, Fragen und Kommentare über eine Chat-Funktion an die Moderation/Speaker zu richten und an Live-Umfragen teilzunehmen.

4.6.      Interaktionsmöglichkeiten

4.6.1.   Private Chaträume zwischen den Teilnehmenden

Mithilfe der Chat-Funktion können Sie andere Veranstaltungsteilnehmende kontaktieren und sich mit ihnen austauschen. Die Einwilligung können Sie jederzeit manuell in den Profileinstellungen widerrufen.

4.6.2.   Terminvereinbarungsfunktion

Mithilfe einer Terminvereinbarungsfunktion können Teilnehmende mit anderen Teilnehmenden Termine im Rahmen der Veranstaltungstage ausmachen.

4.7.      Datenverarbeitung und Datentransfer

4.7.1.   Datentransfer zu Hostingdiensten von EventMobi

EventMobi nimmt Hosting-Leistungen in Anspruch, um die Infrastruktur und Dienste bereitzustellen, zur Nutzung von Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdiensten, für Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die für den sicheren Betrieb der Dienste benötigt werden. Hierbei verarbeitet EventMobi, bzw. deren Hostinganbieter, Kontaktdaten,  Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Nutzerinnen und Nutzern sowie Besucherinnen und Besuchern der Dienste, um eine Zurverfügungstellung des Angebots sicherzustellen.

EventMobi hostet die Daten für die Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beim Hosting-Anbieters AWS. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Amazon Web Services EMEA SARL, 38 Avenue John F. Kennedy, Luxembourg 1855, Luxemburg (eine Tochter der Amazon.com Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA). 

5.         Bild-, Film- und Tonmitschnitte

Wir weisen Sie darauf hin, dass während der Veranstaltung Bild-, Film- und Tonmitschnitte durch einen vom BMBF beauftragten Dienstleister angefertigt werden. Die Aufnahmen werden im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, zur Dokumentation der Veranstaltung oder zur Nachbereitung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung oder durch einen beauftragten Dienstleister verwendet

Die Anfertigung der Mitschnitte erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) DSGVO i. V. m. § 3 BDSG.

Es ist beabsichtigt, die während der Veranstaltung getätigten Aufnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit u. a. in folgenden Bereichen zu veröffentlichen:

  • im Intranet des BMBF (jederzeit durch eingeschränkten Nutzerkreis abrufbar),
  • auf den folgenden Internetseiten (jederzeit weltweit durch jedermann abrufbar): www.bmbf.de
  • in der Dokumentation, in Druckerzeugnissen (z. B. Flyer, Broschüren), in der Berichterstattung und Pressearbeit sowie auf den Social-Media-Kanälen (X (ehemals Twitter), Mastodon, Facebook, Instagram, YouTube) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die Verarbeitung (inkl. Veröffentlichung) der Mitschnitte erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung entsprechend Artikel 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Ihre Einwilligungen können Sie jederzeit z. B. durch eine E-Mail an info@konferenz-finanzielle-bildung.de widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt. Veröffentlichte Aufnahmen werden im Falle eines Widerrufs der Einwilligung zur Veröffentlichung nach Zugang des Widerrufs von allen Webseiten – soweit das BMBF die Verfügungsmöglichkeit hat – gelöscht und nicht mehr für neue gedruckte Publikationen, Dokumentationen, die Berichterstattung oder die Pressearbeit verwendet.

Durch die angedachte Nutzung von sozialen Netzwerken (X (ehemals Twitter), Facebook (Meta), Instagram (Meta), YouTube) erfolgt eine Datenübermittlung in ein Drittland (außerhalb der EU – konkret USA) bzw. kann diese nicht ausgeschlossen werden. Daten dürfen nur in ein Land außerhalb der EU übermittelt werden, soweit die zusätzlichen Anforderungen von Kapitel 5 der DSGVO erfüllt sind. Vorrausetzung für die Datenübermittlung ist u. a. das Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission (Art. 45 DSGVO) oder geeigneter Garantien (Art. 46 und 47 DSGVO) oder, soweit diese nicht vorliegen, eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO.

Die Europäische Kommission hat auf Grund des EU-U.S. Data Privacy Framework einen Angemessenheitsbeschluss angenommen, der festlegt, dass die Vereinigten Staaten ein mit der Europäischen Union vergleichbares Schutzniveau gewährleisten. Dies gilt jedoch nur, sofern die Organisationen, an die die Daten übermittelt werden, unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert sind.

Den Angemessenheitsbeschluss sowie weitere Informationen dazu können Sie der Webseite der Europäischen Kommission (https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_23_3721) entnehmen.

Die Liste der zertifizierten Organisationen können Sie auf der Webseite des U.S. Department of Commerce (www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search) einsehen.

Auch auf den Internetseiten des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) finden Sie weitergehende Informationen zum Angemessenheitsbeschluss (https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2023/17_Angemessenheitsbeschluss-EU-US-DPF.html).

 

Facebook, Instagram (beide Meta)

In Bezug auf die Verarbeitung der Daten durch Facebook und Instagram kann auf Grund des Angemessenheitsbeschlusses und der derzeitigen Zertifizierung von Meta ein mit der Europäischen Union vergleichbares Schutzniveau gewährleistet werden.

 

YouTube (Google LLC)

In Bezug auf die Verarbeitung der Daten durch YouTube kann auf Grund des Angemessenheitsbeschlusses und der derzeitigen Zertifizierung von Google LLC ein mit der Europäischen Union vergleichbares Schutzniveau gewährleistet werden.

 

X (ehemals Twitter)

Eine Zertifizierung für X (ehemals Twitter bzw. X Corp) liegt derzeit nicht vor. Demzufolge ist ein gültiger Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission hinsichtlich einer Übermittlung personenbezogener Daten in die USA i. S. v. Art. 45 Abs. 1, 3 DSGVO nicht gegeben. Ferner liegen sog. geeignete Garantien i. S. v. Art. 46 Abs. 2, 3 DSGVO nicht vor. Mögliche Risiken derartiger Datenübermittlungen ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien folgen insbesondere daraus, dass ein angemessenes Datenschutzniveau nicht garantiert werden kann. Der Anbieter hat staatlichen Stellen ggf. Zugriff auf die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewähren.

Personenbezogene Daten werden demzufolge u. U. an Dritte weitergeben, welche die Daten für eigene Zwecke verarbeiten bzw. nutzen. Betroffenenrechte können ggf. nicht durchgesetzt werden. Die Veröffentlichung der Aufnahmen bei X (ehemals Twitter) und der damit in Zusammenhang stehende Datentransfer sind folglich nur mit Ihrer Einwilligung (Artikel 49 Abs. 1 lit a) DSGVO) möglich.

Die Aufnahmen werden beim BMBF spätestens bis zum 31. Dezember 2027 oder bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung bzw. bis zum Antrag auf Löschung durch Sie verarbeitet.

Bitte beachten Sie: Wenn die Aufnahmen im Internet verfügbar waren, erfolgt die Entfernung soweit sie den Verfügungsmöglichkeiten des BMBF unterliegt. Wir weisen darauf hin, dass Veröffentlichungen im Internet ggf. weltweit über Suchmaschinen zu finden sind. Deshalb kann eine Nutzung durch Dritte nicht ausgeschlossen werden. Bei Missbrauch der Daten außerhalb der EU gibt es möglicherweise einen mangelhaften Rechtschutz.

C.         Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an die mit der Aufgabe betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BMBF sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern (Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum e. V. – Projektträger (DLR-PT)), familie redlich AG, EventMobi GmbH, FastLane GmbH), mit denen Auftragsverarbeitungsvereinbarungen geschlossen sind, weitergeleitet und verarbeitet.

D.         Speicherdauer

Sie können die Einwilligung jederzeit z. B. mit einer E-Mail an info@konferenz-finanzielle-bildung.de widerrufen.

Ihre bei der Anmeldung zur Konferenz „Finanzielle Bildung für das Leben“ erhobenen Daten werden längstens bis zum 30.04. 2024 verarbeitet. Bild-, Film- und Tonmitschnitte werden längstens bis zum 31. Dezember 2027 verarbeitet.

E.         Ihre Rechte

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft, Artikel 15 DSGVO

Mit dem Recht auf Auskunft erhält der Betroffene eine umfassende Einsicht in seine personenbezogenen Daten und einige andere wichtige Kriterien, wie beispielsweise die Verarbeitungszwecke oder die Dauer der Speicherung.

  • Recht auf Berichtigung, Artikel 16 DSGVO

Das Recht auf Berichtigung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, seine personenbezogenen Daten korrigieren zu lassen.

  • Recht auf Löschung, Artikel 17 DSGVO

Das Recht auf Löschung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, Daten beim Verantwortlichen löschen zu lassen. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn seine personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig sind, rechtswidrig verarbeitet werden oder eine diesbezügliche Einwilligung widerrufen wurde.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Artikel 18 DSGVO

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, eine weitere Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten vorerst zu verhindern.

  • Recht auf Widerspruch gegen die Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung, Artikel 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 e) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Diese personenbezogenen Daten werden dann nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Artikel 20 DSGVO

Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format vom Verantwortlichen zu erhalten, um sie ggf. an einen anderen Verantwortlichen weiterleiten zu lassen.

 

Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO) erfolgt, können Sie diese jederzeit für den entsprechenden Zweck z. B. durch E-Mail an info@konferenz-finanzielle-bildung.de widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt.

 

Die vorgenannten Rechte können Sie z. B. unter info@konferenz-finanzielle-bildung.debmbf@bmbf.bund.de oder poststelle@bmbf-bund.de-mail.de geltend machen.

Sie können sich mit Fragen und Beschwerden auch an die Datenschutzbeauftragte bzw. den Datenschutzbeauftragten des BMBF datenschutz@bmbf.bund.de wenden.

Ihnen steht zudem ein Beschwerderecht bei einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde eigener Wahl zu. Hierzu gehört auch die für uns zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Graurheindorfer Str. 153, 53177 Bonn.

 

Erkannte Zeitzone